Felsengräber der von Carluc

Historische und kulturelle Sehenswürdigkeit

Dauer der Besichtigung
20 min
Kapelle
Burg

Diese Felsengräber sind eine echte Sehenswürdigkeit in der Region. Von einer Kultstätte rund um eine Quelle aus der galloromanischen Zeit sind noch viele Gräber und eine Kapelle erhalten.

In der Nähe der antiken Via Domitia (zwischen Spanien und Briançon) liegt der Ort seit dem Mittelalter auch am Pilgerweg nach Santiago de Compostela.

Die Kapelle hat eine fünfeckige Apsis, in ihrem heutigen Zustand scheint sie aus dem 15. Jahrhundert zu stammen. Die Aussenwände und das Kirchenschiffs sind mit Löchern durchbohrt, die während des Baus das Gerüst hielten. An bestimmten Ecken der Gebäude befinden sich Säulen mit Kapitellen, die mit Blattwerk und Vögeln verziert sind.

Photo alle Rechte vorbehalten © von André M. Winter. Photo aufgenommen für Provence-Guide.Net während unseren Recherchen 2024 vor Ort.
Keine Vervielfältigung ohne schriftlicher Zustimmung des Autors zulässig. (id2325)
sites photo

Kapelle von Carluc aus dem 12. Jahrhundert

Geschichte

Eine kleine Abtei entstand spätestens ab 1101 auf einer antiken Kultstätte und in der Nähe eines Grabes eines Heiligen, der bislang nicht identifiziert werden konnte. Einige Gräber stammen aus der Zeit der ersten Christen der Provence.

Der Höhepunkt des Priorats war etwa im 12. Jahrhundert mit drei Kapellen, von denen nur die Notre-Dame-Kapelle teilweise erhalten ist. Darüber hinaus werden in der Umgebung mehrere Kapellen und Einsiedeleien betreut. Carluc war eine Nebenstelle vom Kloster Montmajour.

Photo alle Rechte vorbehalten © von André M. Winter. Photo aufgenommen für Provence-Guide.Net während unseren Recherchen 2024 vor Ort.
Keine Vervielfältigung ohne schriftlicher Zustimmung des Autors zulässig. (id7335)
sites photo

Leerer Innenraum der Kapelle in Carluc

Das Priorat befindet sich vor einer Felswand, in die Galerien, Felsenzimmer und eine Nekropole mit anthropomorphen Gräbern gegraben wurden. Ein Teil dieser Gräber befindet sich in einem in den Felsen geschlagenen Tunnel. Weitere befinden sich an verschiedenen Stellen hinter der Kapelle.

Photo von A. Carrier, W. Nowakowski, M. Rival (CNRS/CRAM) unter der Lizenz PD am Stichtag 19. Mai 2024 hier ebenso übernommen. Vervielfältigung ohne schriftlicher Zustimmung des Autors zulässig. (id7336)
sites photo

Bauplan des Priorats von Carluc

Öffentliche Anreise

Es gibt keine öffentlichen Verkehrsmittel zum Standort. Carluc ist von Céreste jedoch leicht zu erreichen, alle notwendigen Informationen findest du hier: Einfache Wanderung zwischen Céreste und Carluc.

Anfahrt mit dem Auto

Die Strassen D4100 und D900 verbinden Forcalquier mit Apt in einem Ost-West-Tal im Norden des Lubéron. Der Standort liegt in der Stadt Céreste und auf dieser Achse.

Von Apt kommend fahre durch Céreste und finde an der Ausfahrt den Zugang zum Parkplatz. Ein kleines Schild zeigt die Richtung an, um zum Priorat von Carluc zu gelangen.

Von Forcalquier kommend, fahre auf dem Plateau in Richtung Apt hinauf und geradeaus über eine Kreuzung, wo links die A51 und Manosque angezeigt werden. Wir schauen auf den Kilometerzähler, denn 4,9 km später müssen wir rechts auf eine kleine ausgeschilderte Strasse zum Prieuré de Carluc abbiegen.

Von Manosque oder Pertuis aus gelangen wir bei Les Granons auf die D4100. Hier links und 4,9 km weiter rechts weist ein kleines Schild auf das Priorat von Carluc hin.

Wir kommen jedenfalls von Westen und sehen hinter den Bäumen die Kapelle.

Parken

Zum Parken folge der Strasse, die eine Kehre macht, in der nächsten Kurve befindet sich rechts eine Wiese, die als Parkplatz der Sehenswürdigkeit dient. Er ist geräumig genug für alle Besucher, auch an geschäftigen Tagen.

Picknicktische stehen unter den Bäumen vor der Kapelle.

Photo von Jean-Marie Gassend (IRAA/CNRS) unter der Lizenz PD am Stichtag 19. Mai 2024 hier ebenso übernommen. Vervielfältigung ohne schriftlicher Zustimmung des Autors zulässig. (id7337)
sites photo

Schematische Zeichnung des Priorats von Carluc

Kein Kommentar bisher

Gibt es Änderungen auf diesen Standort oder gar neue Vorschläge? Die Kommentare sind hierfür da!

E-mail*
Web
Text *
Photo alle Rechte vorbehalten © von André M. Winter. Photo aufgenommen für Provence-Guide.Net während unseren Recherchen 2024 vor Ort.
Keine Vervielfältigung ohne schriftlicher Zustimmung des Autors zulässig. (id2322)
sites photo

Reihe von Steingräbern von Carluc und der Durchbruch dahinter

Photo alle Rechte vorbehalten © von André M. Winter. Photo aufgenommen für Provence-Guide.Net während unseren Recherchen 2009 vor Ort.
Keine Vervielfältigung ohne schriftlicher Zustimmung des Autors zulässig. (id2321)
sites photo

Mehrere Steingräber bei Carluc

Photo alle Rechte vorbehalten © von André M. Winter. Photo aufgenommen für Provence-Guide.Net während unseren Recherchen 2009 vor Ort.
Keine Vervielfältigung ohne schriftlicher Zustimmung des Autors zulässig. (id2324)
sites photo

Gesamtübersicht über die in Stein gemeisselten Räume in Carluc

Photo alle Rechte vorbehalten © von André M. Winter. Photo aufgenommen für Provence-Guide.Net während unseren Recherchen 2024 vor Ort.
Keine Vervielfältigung ohne schriftlicher Zustimmung des Autors zulässig. (id7355)
sites photo

Photo alle Rechte vorbehalten © von André M. Winter. Photo aufgenommen für Provence-Guide.Net während unseren Recherchen 2024 vor Ort.
Keine Vervielfältigung ohne schriftlicher Zustimmung des Autors zulässig. (id7334)
sites photo

Öffnung in einer Mauer eines Bauwerks aus dem 13. Jahrhundert im Priorat Carluc

Photo alle Rechte vorbehalten © von André M. Winter. Photo aufgenommen für Provence-Guide.Net während unseren Recherchen 2009 vor Ort.
Keine Vervielfältigung ohne schriftlicher Zustimmung des Autors zulässig. (id2323)
sites photo

Gräbertunnel in Carluc

Hinweis

Die Informationen zu dieser Sehenswürdigkeit wurden mit grösster Sorgfalt 2024 erhoben. Trotzdem erfolgen alle Angaben ohne Gewähr. Solltest du Fehler finden, kontaktiere bitte den Autor der Webseite, Danke!

Diese Seite wurde 323 Mal seit dem 20. März aufgerufen.